Newsletter für Familienforschung in Ost- und Westpreußen -
zuverlässig, kostenlos und ohne Verpflichtung!

Zur Newsletteranmeldung

Zum kulturellen Erbe Ost- und Westpreußens gehören nicht nur berühmte Bauwerke - auch die Sprache stellt ein solches kulturelles Erbe dar. Der ostpreußische Dialekt oder auch als ostpreußische Mundart bezeichnet, gehört zu unserem reichen Kulturerbe. Indem wir uns mit der Sprache unserer Vorfahren auseinandersetzen, werden wir zum Bewahrer dieses außerordentlich bezaubernden Erbes.

Nur wer sich mit allen Sinnen auf das Leben und Wirken unserer ost- und westpreußischen Vorfahren einlässt, kann auch die Schönheit dieses Landstriches und die Mentalität seiner früheren Bewohner verstehen lernen.

Mein Bängelchen (Danzjer Wiejenlied)

Nu schlaf, mein Jungchen, schlaf' ma scheen
und mach de Augchens dicht, das eins nich känd' es andre sehn.
Ich pust all aus 'es Licht.
Der Seejer tikt, de Fußbank knackt - nu werd ma nich nävjees.
Hättst dich auch hibsch de Fräß belackt, ich bin dich gar nich bees.

Mein Zruchelchen,
mein Stuchelchen,
mein kleiner Stänkerkäs.

Nu hättst mich noch de Blus' bepullt, de Lutsch is auch besaut.
Ich dachd', du warst all einjelullt, na bälk' ma nich so laut.
Ich wisch dir ab, nu treim'a sieß, von Aff und Täddybär
und vonne Krantorfähr.

Mein Limmelchen,
mein Himmelchen,
mein kleines Stick Malleer.

Nu schlaf, mein Danzjer Dittchen, schlaf und mach die Ritzchens zu.
Und bleek nich wie so'n dwatsches Schaf, wenn ich dir lejen tu.
Ich bleib ja hier, ich jeh nich fort, ich mach de Flasch dich warm.
Doch mach mich nich nochmal so'n Sport, wie erst auf meinem Arm.

Mein Kieterchen,
mein Schieterchen,
mein kleiner Flußschändarm.

Belach de Blus' belach de Schirtz; das macht ja nuscht nich. Weißt,
rochst auch nich immer nach Jewirz, mich rochst nach Nälken meist.
War nie väkehrt, war nie nich schlimm- So Dubbschen is all blank.
Nu puhl dich nich mehr inne Jimm, und werd mich bloß nich krank.

Mein Schuckerchen,
mein Zuckerchen,
mein Härzchen von Brabank.

De Zeit väjeht, bald bist mich groß, ich werd ne olle Geu.
Dänn kräufst mich nich mehr auffem Schoß, kräufst andere inne Käu.
Dänn fährst mich nach Amerika und wirst mich Admiroal,
und ich huck denn da und dänk: Ach ja, Ach ja, es war een moal.

Mein Schlabberchen,
mein Sabberchen
mein kleiner Danzjer Koal.

Kämmd' allens wie es kommen muß, de Sonnchen und der Mond.
De Hauptsach is, daß sich zum Schluß der ganze Schiet jelohnt.
Nu werd' ich sälberst aasich mied. Ich jeb' de Wiej' en Schubbs.
Zu Änd is nu mein Wiejenlied. Da kämmd de Sandmann. Schwubbs.

Mein Ängelchen,
mein Bängelchen,
mein kleiner Ruscheldubbs.

© 2020 - 2022 Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen e. V. [als gemeinnützig anerkannt]